vendredi, mars 23, 2012

Spring

Yes, spring has arrived here too and my forsythia is in full blossom. I'm working a lot outside - pulling weeds, preparing earth for new seeds.
In the same time I'll try to keep up with my work. Here, I have the feeling that I don't advance in any way. I have a deadline to finish "Le secret du 13 étage" by the end of April, but If progress is like now, I'll never meet that. Of course, garden working takes some of my time, but I guess it's especially because I'm so tired and exhaust afterwards that keeps me from working quicker. I'm still recoveering from the surgery and my allergy also strikes again, but this doesn't explain it all.
It's also, of course, because with the warm days, noise comes back too, the hooners, the yellings of the asshole neighbors, their constantly barking dog and that all. I'm trying hard to keep my strenght and try to enjoy sunshine despite of the fact that I'm afraid of it.

3 commentaires:

Sefarina a dit…

Ich sehe, der Frühling ist bei euch schon ein kleines Stückchen weiter. Du hast ja sogar schon Tulpen!

Selbstgesetzte Deadlines halte ich auch nicht immer ein. Erstens setze ich sie viel zu knapp ;-) und zweitens hab ich nicht genug Angst vor mir. *g*

Dass deine Nachbarn wieder ans Tageslicht gekrochen kommen ist natürlich ärgerlich. Dabei könnte der Frühling so schön sein.
Wir flüchten heute mit analogen Arbeitsmaterialien und Picknickkorb aufs Land, denn hier wird es so langsam auch wieder laut. Obwohl es sicher nicht so laut ist, wie leider bei dir.

Zachia a dit…

gute Bessserung weiterhin! Das mit deinen Nachbarn ist aber auch wirklich eine unendliche Geschichte...

Diana Kennedy a dit…

@Sefarina: Picknick auf dem Land ist eine wunderbare Sache, aber dass dabei Flucht vor Lärm eine Rolle spielt, betrübt mich.

@Zachia: Lieben Dank. ja, so lange wir hier wohnen, wird es dafür keine Lösung geben, soviel steht fest. Gestern am Sonntag war es wieder so richtig schlimm, wie schon lange nicht mehr. Mit mehr als vier Motorrädern auf einmal.